Mietvertragsgebühr bei Wohnungen wurde abgeschafft

Wohnungsmietverträge waren in Österreich bislang gebührenpflichtig.

 

So betrug bei unbefristeten Wohnungsmietverträgen die Mietvertragsgebühr 1% der Summe des 3-fachen Jahresmietzinses.

 

Um diese Belastung der Mieter im Bereich der Wohnungsmieten einzudämmen, hat der Nationalrat in seiner Sitzung am 12.10.2017 die Abschaffung der Mietvertragsgebühr bei Verträgen über die Miete von Wohnräumen beschlossen.

 

Im Bundesgesetzblatt wurde die Novelle zum Gebührengesetz am 10.11.2017 veröffentlicht.

 

In Kraft getreten ist die neue Regelung am Tag nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt, somit am Samstag, 11.11.2017.

 

Ab diesem Zeitpunkt muss bei Mietverträgen für Wohnungen keine Mietvertragsgebühr mehr bezahlt werden.

 

Achtung – Bei gewerblich genutzten Immobilien ist nach wie vor Mietvertragsgebühr zu bezahlen.

 

Wir beraten Sie gerne!