Wesentliche Änderungen im Erbrecht kommen!

Nach langwierigen Diskussionen liegt nunmehr der Entwurf des BMJ für das Erbrechts-Änderungsgesetz vor.

Änderungen wird es im Bereich der Formerfordernisse geben und zwar dahingehend, dass der Testator durch einen eigenhändig geschriebenen Zusatz am Testament dieses als seinen letzten Willen zu bestätigen hat.

Ebenso wird kommen, dass beispielsweise letztwillige Anordnungen zugunsten des früheren Ehepartners für den Fall der Ehescheidung als aufgehoben gelten, derartige Anordnungen haben in der Praxis immer wieder für Schwierigkeiten gesorgt.

Neu ist, dass ein Anspruch auf Abgeltung für Pflege durch nahe Angehörige in den letzten drei Jahren vor Ableben eingeführt wird.

Ebenso kommen Änderungen im Pflichtteilsrecht und Änderungen bei unentgeltlichen Rechtsgeschäften.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, können jedoch nur empfehlen, im Falle der Errichtung letztwilliger Verfügungen anwaltlichen Rat einzuholen.